Satzung

Satzung des Posaunenchor und Musikverein am Evangelischen Schulzentrum Leipzig

§1 Name, Sitz und Geschäftsjahr
Der Verein führt den Namen: „Posaunenchor und Musikverein am Evangelischen Schulzentrum Leipzig“ e. V. Er soll in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Leipzig eingetragen werden. Der Verein hat seinen Sitz in Leipzig. Das Geschäftsjahr entspricht dem Kalenderjahr.

§2 Zweck des Vereins
Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar kirchliche und gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts “steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Der Zweck des Vereins besteht vorrangig in der Mittelbeschaffung und deren Weiterleitung an das Evangelische Schulzentrum Leipzig zur Förderung kirchlicher Zwecke, der Volksbildung sowie der Kunst und Kultur im Bereich der Kirchenmusik.

Die Mittel sollen verwendet werden insbesondere für die Förderung:

  • der Bläserarbeit
  • für die Förderung von musikalischen Ausbildungsverhältnissen und der Ensembleleitung
  • für Neuanschaffungen und Reparaturen von schuleigenen Instrumenten, vorrangig posaunenchortypischer Instrumente
  • Förderung von instrumentaler Tätigkeit, vorrangig der posaunenchortypischen Literatur am Evangelischen Schulzentrum Leipzig
  • Förderung des Volkslieds einschließlich des kirchlichen Liedguts
  • Förderung des geistlichen Lebens in den Bläserkreisen
  • Beteiligung an Seminaren der Sächsischen Posaunenmission e. V. (SPM) und anderer geeigneter Bildungsträger
  • organisatorische Mithilfe für die Darstellung der Bläserkreise in der Öffentlichkeit und die Steigerung deren Bekanntheitsgrades sowie die Gewinnung neuer Bläserschülerinnen und Bläserschüler

Ein weiterer Zweck ist die unmittelbare Förderung von Kunst und Kultur im Bereich der Musik.
Der Verein verwirklicht diese Zwecke insbesondere durch:

  • organisatorische und fördernde Mithilfe bei ergänzenden Gruppenunterrichte n wie z. B. Musiklehre, Noteneditoren u.s.w.
  • organisatorische und fördernde Mithilfe für Instrumentalausbildungsverhältnisse zwischen Eltern, Schule und der SPM
  • organisatorische und fördernde Mithilfe bei Probenwochenenden
  • Öffentlichkeitsarbeit für das Fach Evangelische Posaunenarbeit
  • Kooperation mit den anderen Ensembles der Schule
  • Kooperation mit anderen Vereinen ähnlicher Zielstellung, insbesondere mit dem Schulförderverein, der Sächsischen Posaunenmission e. V., dem Kirchenmusikwerk Leipzig-Lindenau e. V. und dem Pavillon der Hoffnung Leipzig e. V..

Dabei arbeitet der Verein kooperativ mit der Schulleitung zusammen. Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt keine eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereines. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§3 Mitgliedschaft
Mitglied des Vereins kann jede natürliche und juristische Person durch eine schriftliche Beitrittserklärung werden, über deren Annahme der Vorstand entscheidet. Die Mitgliedschaft endet durch schriftliche Austrittserklärung, Ausschluss oder Tod. Wenn ein Mitglied gegen die Ziele und Interessen des Vereins verstoßen hat, oder trotz Mahnung mit zwei Jahresbeiträgen im Rückstand bleibt, kann es durch den Vorstand mit sofortiger Wirkung ausgeschlossen werden.

§4 Mitgliedsbeiträge
Von den Mitgliedern werden Beiträge erhoben. Deren Höhe und Fälligkeit bestimmt die Mitgliederversammlung. Spenden sind zur Durchführung des Vereinszwecks dem Kassenbestand hinzuzufügen. Mit juristischen Personen werden gesonderte Beiträge mit dem Vorstand verhandelt. Der Verein bildet Rücklagen im Rahmen des steuerlich Möglichen.

§5 Organe des Vereins
Organe des Vereins sind der Vorstand und die Mitgliederversammlung.

§6 Der Vorstand
Der Vorstand des Vereins besteht aus dem Vorsitzenden, seinem Stellvertreter, dem Schatzmeister und ein bis drei Beisitzern. Dem Vorstand obliegt die Führung der laufenden Geschäfte des Vereins. Der Verein wird gerichtlich und außerge richtlich durch den Vorsitzenden oder dessen Stellvertreter mit einem weiteren Vorstandsmitglied gemeinsam vertreten. Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für die Dauer von drei Jahren gewählt. Eine Wiederwahl ist zulässig. Der Vorstand wählt aus seiner Mitte den Vorsitzenden, den Stellvertreter und den Schatzmeister. Die Abstimmungen werden geheim durchgeführt, wenn es von einem oder mehreren Vorstandsmitgliedern ausdrücklich gewünscht wird. Die Vorstandsmitglieder leisten ihre Tätigkeit im Verein ehrenamtlich.

§7 Mitgliederversammlung
Die Mitgliederversammlung wird mindestens einmal jährlich abgehalten oder dann vom Vorstand einberufen, wenn mindestens ein Drittel der Mitglieder unter Angabe von Gründen dies schriftlich fordern. Der Vorstand beruft die Mitgliederversammlung mindestens zwei Wochen vor dem Termin in postalischer oder elektronischer Form ein. Anträge zur Geschäftsordnung können bis eine Woche vor der Mitgliederversammlung schriftlich eingereicht werden.

Die Mitgliederversammlung beschließt insbesondere über:

  • die Wahl und Abberufung von Vorstandsmitgliedern und Kassenprüfern
  • die Höhe und Fälligkeit von Mitgliedsbeiträgen
  • Satzungsänderungen oder die Auflösung des Vereins
  • den Jahres – und Kassenbericht und die Entlastung des Vorstands
  • spezielle Aufgabenprogramme und Unterrichtsverhältnisse

Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der Erschienenen beschlussfähig. Das Stimmrecht ist persönlich auszuüben. Zu Beginn der Versammlung ist ein Versammlungsleiter und Protokollführer zu wählen. Bei Abstimmung entscheidet die einfache Mehrheit der erschienenen Mitglieder, bei Stimmengleichheit die Stimme des Vorsitzenden. Die Abstimmungen werden geheim durchgeführt, wenn es von einem oder mehreren Mitgliedern ausdrücklich gewünscht wird. Die Wahl der Vorstandsmitglieder und Kassenprüfer erfolgt in geheimer Abstimmung. Auch hier entscheidet die einfache Mehrheit. Beschlüsse, durch die die Satzung geändert oder ergänzt werden soll, bedürfen einer Mehrheit von zwei Dritteln der erschienenen Vereinsmitglieder. Über Satzungsänderungen oder die Auflösung des Vereins darf nur beschlossen werden, wenn dies bei der Einladung als Tagesordnungspunkt angegeben war und mindestens 50 % der Vereinsmitglieder anwesend sind. Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist eine Niederschrift anzufertigen, die vom Protokollführer und vom Versammlungsleiter zu unterzeichnen ist. Diese Niederschrift muss den Mitgliedern innerhalb von sechs Monaten zugänglich sein. Einwendungen können nur innerhalb eines Monats, nachdem die Niederschrift zugänglich gemacht worden ist, erhoben werden. Der Vorstand hat eine Mitgliederversammlung einzuberufen, wenn dies durch ein Drittel der Vereinsmitglieder beantragt wird. Ein Vertreter der Schulleitung des Evangelischen Schulzentrums Leipzig kann an allen Sitzungen des Vorstandes und der Mitgliederversammlung teilnehmen.

§8 Kassengeschäfte / Kassenprüfung
Jährlich ist vom Schatzmeister ein Kassenbericht vorzulegen. Mindestens einmal im Jahr findet eine ordentliche Kassenprüfung durch mindestens einen von der Mitgliederversammlung zu wählenden Prüfer statt.

§9 Auflösung des Vereins / Verwendung des Vermögens
Durch Beschluss der Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von zwei Drittel der anwesenden Mitglieder kann der Verein aufgelöst werden. Bei Auflösung des Vereins oder Aufhebung der Körperschaft oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an das Evangelische Schulzentrum Leipzig, das es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige und kirchliche Zwecke zu verwenden hat.

Satzung vom 23.11.2012

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s